blog

Start here...
G-Book
Abo-Service
Mein Spatz

Ich

That's Me
Meine Playlist

Diarium 1- 13

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13

Rechts

Steffööön
Grundschul-Liebe
Leooo
Ein empirisches Diarium an indignierte Heuchler, ausgeschmückt mit zahlreichem Humbug
Verfasst von Christoph „Djimon“ D.


Vorweg: wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten, mit nach hause nehmen, an die Pinwand hängen und mal drüber nachdenken, wie blöd er selbst doch eigentlich ist.

Ich, also „Djimon“, bin weitgereist um euch dieses Buch lesen lassen zu können. Genau genommen, bin ich nämlich von meinem Schreibtisch rübergezogen in einem tagelangen Marsch zu meinem PC, um mein Diarium zu verfassen. Ich bitte darum, dass ihr das beim Lesen berücksichtig.
Jetzt kommt die frage: „ Wie kam der Djimon auf die Idee ein Diarium zu schreiben?“
Die Antwort: „Djimon hat eine menge „Potenzial“ und viele Erfahrungen in seinem Leben gemacht und er dachte, dass man dies den Menschen nicht vorenthalten darf.“
Jetzt kommt natürlich auch sofort die Frage: „Warum schreibt der Djimon in der 3. Person von sich“
Die Antwort: „Das mache ich halt manchmal so, ich find das in einer gewissen Art intellektuell anspruchsvoller und bin deswegen geneigt, dadurch mein so schon enormes Denkvermögen zu erweitern.“
Nunja soviel zu euren Fragen. Falls ihr weitere Fragen habt stellt sie mir einfach.
Jetzt kommt natürlich die Frage au: „Wie sollen wir fragen über den Inhalt dieses Diarium stellen, Wenn wir das Buch erst jetzt lesen?“
Antwort: „Indem ihr euch „Instant-Bücher“ besorgt. Das sind Bücher die man kaufen kann, bevor das Buch geschrieben wird. Dort könnt ihr euch dann einlesen und fragen zu diesem Diarium stellen, ich werde sie dann in diesem Buch beantworten.“
Nach so vielen Fragen kommt natürlich die frage: „Worum geht es in diesem Diarium?“
Die Antwort: „Ich will nicht zu viel verraten. Aber im Großen und ganzen ist hier meine Weisheit zu finden. Es geht um vielerlei Blödsinn, die ich mit Kumpels gemacht habe. Außerdem viele lustige Sprüche, etc. die ich selber erfunden oder selber gesammelt habe.
Dabei dürft ihr euch allerdings kein Boulevardblatt vorstellen, indem einfach alle schlechten Witze von irgendwelchen Internetseiten aufgeschrieben wurden. Oh nein... es ist ganz anders. Aber genaueres bleibt geheim, sonst nehme ich euch ja die Spannung am Lesen. Seid gefasst auf noch viel mehr, als ich euch eben genannt habe.
Als Einstimmung hier schon mal eine Kostprobe: „Treffen sich 2 Jäger“ – Erklärung: 2 Jäger... Jäger haben üblicher weise eine Waffe dabei... und wenn sie etwas erlegt haben, haben sie es vorher getroffen...nun, wenn sich jetzt 2 Jäger treffen, haben sie sich gegenseitig erlegt. *lach*
Ok, ich habe es mir anders Überlegt. Ich werde jetzt ein Inhaltsverzeichnis anlegen und an den Titeln könnt ihr ja die ungefähren Inhalten erraten.
Achja zum Abschluss dieser Einleitung möchte ich euch auf den Weg geben, dass ihr folgende Worte durchlest und darüber nachdenkt. (jegliche Übereinstimmungen mit bekannten oder nicht bekannten anderen Autoren sind reiner Zufall):
„Du wirst noch viel erleben, du wirst diesen Test bestehen. Es kommt der tag an dem du dein Ziel erreichst. Dein Digimon wird dich begleiten, der beste Freund aller Zeiten. Ihr seid ein Team, werdet alle Abenteuer bestehen. Wir bleiben freunde was auch immer passiert. Doch wir wissen nicht, was morgen sein wird. Lebe deinen Traum, denn er wird war. Geh deinen Weg, stell dich der Gefahr. Alles was wichtig ist, wirst du erkennen, wenn die Zeit gekommen ist. Greif nach den Sternen, du bist bereit. Glaube nicht bald ist es soweit. Wir werden bei dir sein. Sei Bereit!“ (auch wenn dies in Anführungsstrichen steht, ist das kein Zitat)



I <3 ق ن ا د و ا ج ص ص ا س ل ط ن ه
Gratis bloggen bei
myblog.de