blog

Start here...
G-Book
Abo-Service
Mein Spatz

Ich

That's Me
Meine Playlist

Diarium 1- 13

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13

Rechts

Steffööön
Grundschul-Liebe
Leooo
Ein empirisches Diarium an indignierte Heuchler, ausgeschmückt mit zahlreichem Humbug
Verfasst von Christoph „Djimon“ D.


Kapitel 11: Nachdenkliches

1. Unendlichkeitssatz von Djimon (mathematik)
Wir befinden uns Bei Funktionen und Grenzwerten
Der Satz sagt aus:
Wenn ƒ eine über dem abgeschlossenen Intervall [a;b] stetige Funktion mit ƒ(a) ungleich ƒ(b) ist, dann nimmt ƒ unendlich viele Werte zwischen ƒ(a) und ƒ(b) ein.

2. ein Gedicht:

*Name*, ein Geschöpf, einzigartig schön.
Zuvor vergleichbar nie gesehn.
Runde Kurven, süßes Lächeln.
Mir schnürt du Luft, drum muss ich fecheln.
Eine Zierde ist das Haar.
Der Stil der Kluft gar wunderbar.
Gesehen und in Trance ich viel!
Ich glaube ich bin *Name*-phil!


3. Eine Feststellung:
Ziel: du willst drückst 9^99 mal auf einen Knopf drücken!
Angenommen: Du schaffst 1 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 Schläge/ Sekunde.
Antwort: Dann bräuchtest du 9.594.993 Jahre, 8 Monate, 11 Tage 12 Stunden, 51 Minuten und 54 Sekunden um dein ziel zu erreichen. (9^99 mal einen Knopf drücken).

Tipp: Probiert es lieber nicht aus! Das wäre eine Zeitverschwendung^^!

4. Wah!
4 Haselnüsse springen über 2 Kühe....mit gelben Flecken... an den Wimpern. 2 von ihnen werden nicht hängen bleiben. 3 Landen auf der anderen Seite. Alle 4 starben. 1 bleibt heil.
Auf einer anderen Seite des Flusses liefen 2 Leichen....de Frösche. Ihre Eltern fielen vom Baum runter und wurden nach dem Aufprall von einem Vogel.... im Fall gegessen.
Dieser Schlug auf........ macht ein Ass und wird das Spiel für sich entscheiden.
Die restlichen Dschungeltiere weigerten sich.
Klon finden sie überhaupt nicht lustig.... sie sind eher Fan von Kabarettisten.
Der Text wird lustig, wenn man ihn durch einen anderen ersetzt.
Alle 5 Jahre treffen sich die Toten und berate, warum sie immer nur 4 Jahre tot waren. Danach leben die anderen immer noch.... nicht. Aber die Toten leben dafür... wieder.
Die Utopie einer Geschichte hängt vom Betrachter ab.... und zu....auch nicht ab- oft wird Utopie verwechselt. Der Irrsinn und die Dummheit herrschen in solchen Geschichten.. eher weniger.
Dadurch entsteht eine 2-deutigkeit des Sinnes...nicht, denn durch Nachträge erklärt sich das nicht....nur Oberflächlich..., sondern auch Tiefgründig.
Einen Text vorlesen ist Bedeutungsraubender, als einen Text zu lesen. Denn die Vollkommenheit des Textes gibt die Bedeutung jedes einzelnen Satzes wieder.


5. Selbstverwirklichung
Um Nichten ist es sehr wichtig der andern offensichtlich konträr gegenüberstehenden Intoleranz ein fakultatives Bollwerk um seine Identität zu errichten.
Ein jeder nach dem Standart der Gesellschaft gerichtete Humanus kann sich durch nicht geleisteten Individualcharakter und angepriesenem Uniformverhalten auszeichnen.
Es ist eine klare Häufung dieser durch die Urbanität hervorgerufene Pyrrhonismen festzustellen. Als Exempel sei hier zu nennen die Blasphemie, die die Menschen von ihren individuellen Leitsätzen abbringt und dem Rausch der verkorksten Gesellschaft zu folgen macht.
Ähnlich verhält es sich mit den Ausschweifungen in der Verbissenheit der Erkenntnisgewinnung. Hier lässt die Weisheit, die die forschenden Charaktere führt, jene in ihr in unlogische Widersprüche verwickelnde Ideologie fallen. Diese Art sollte sich der Natur widmen und deren Vorenthaltungen von Geheimnissen nicht entgegenwirken. So bringt denn doch jede erzwungene, nicht von der Natur geforderte Entwicklung eine Disparität in den Verhältnissen zwischen Harmonie und Chaos.
So rate ich denn euch, der Natur nachzuempfinden und sich ihr hinzugeben, um von ihr die nötige empirische Weisheit zu erlangen, die der Menschheit gebührt, und nicht krampfhaft nach Wissen zu forschen, dass den Menschen nicht bestimmt ist.
Jeder sollte demnach nicht wie eine Marionette der Gesellschaft trottenden Leblosigkeit hinterhertaumeln, sondern fiel mehr, in sich hinein sehen, um seine eigenen innersten Wahrheiten zu finden und sich nicht von Tadeln der anderen beeinflussen zu lassen.
Durchbrecht eure Ketten und lasst die andern in ihrem eingeschränktem Glauben und verhelfet euch selbst zur Überwindung der Kritikfähigkeit... Ein Natürlich denkendes und handelndes Wesen ist für Kritik unempfänglich und ist von daher für sein Durchsetzungsvermögen anzuerkennen.
Demnach möchte ich als Schlusssatz aufführen: „Nehmet ein Gräslein und machet es euch zum Vorbild“

6. Noch eine Feststellung
ich habe am 32. Weihnachtsfeiertag Geburtstag!
Damit ist weihnachten der einzige Monat mit 32 tagen. *staun*


7. Gott?
Ich kann es nicht mehr hören, diese Streitereien zwischen Jesus-Freaks und Gothic-Punks.
„Gott lebt“ ... „Gott ist tot“!
Ich als Realist und Wissenschaftsbegeisterter kann keinen von beiden Recht geben.
Als Lebenden Organismus bezeichnet man dinge, die einen Stoffwechsel haben, die sich Bewegen und die die Fähigkeit zum Wachstum haben. Nun vielleicht Hat Gott einen Stoffwechsel, was ich stark bezweifle, sehr wahrscheinlich bewegt er sich auch. Aber dennoch kann Gott wachsen? Gott wurde mir nah gebracht als die allwissende und größte Macht der Welt, damit gibt es kein Wachstum. Da das Endlevel der Ausgangpunkt ist.
Gott lebt also nicht wirklich.
Aber ist er tot? Von mir aus sollen die nichtgläubigen ihn für tot halten. Ich weiß, was in der Apokalypse steht und möchte zum Volk Gottes dazu gehören, falls es soweit kommt.
Aber für Gläubige: Wenn Gott nicht lebt, ist er dann tot?
Nein. Weil als tot bezeichnet man Dinge, die zwar existieren, aber keine Seele haben.
Doch eins steht fest. Gott hat eine Seele. Das beweisen die Schriften der Bibel.
Damit sei geklärt, Gott ist weder lebendig, noch tot.
Was ist Gott dann. Diese Antwort kann ich nicht klären und möchte ich auch nicht klären.
Gott ist da. Ob ihr’s glaubt oder nicht!
Jedem seine Meinung... jedem sein Glaube... Diskussionen darüber sind Schwachsinn!

8. wieder mal eine feststellung
am 11.04.2008 werd ich 1000 Wochen alt... wenn das mal kein Grund zum feiern ist!

9. Mal eine Info an die ganzen StarTreck, StarWars und Star-scheiß gucker:
1pc (pasec) sind ungefähr:
30 856 780 000 000 km
gesprochen: ca. 30 billionen.

10. 2 das coolste Haustier der Welt.
a) venezuelanische Beutelsackratte (lustigster name)
b) kängururatte (hässlichste Tier der welt)
c) volvox Kugelalge (hübschestes "Tier" der welt)

11. Geschäftsidee
Ich mach ne Betriebssystem gegen Windows.
unter dem namen: 'Macrohard Doors'
(statt 'Microsoft Windows')

12. Mensch vs. Taschenrechner
a) Für die Partialsumme der Funktion (X²) von 1 bis 30 brauche ich ca. 1 minute, unser Taschenrechner 1,2 sekunden
ergo: unser Taschenrechner ist 50mal schneller als ich!
b) Taschenrechnerüberlastungsversuch:
Formel: [Integral]von (5.wurzelasu(x^3)+ 7.wurzelaus(x^5)+ 11.wurzelaus(x^7)+ 17.wurzelaus(x^11)+ 37.wurzelaus(x))in den grenzen von 0,00001 bis 1
Lösung: 3,901
Der Taschenrechner der reihe "CASIO fx-991MS" brauchte für diese Rechnung ganze 20 minuten.
Ein normaler Mensch würde sowas nief reiwillig austrechnen, und wenn würde es ewig dauern! -wie lange? -ewig!

13. Lustige Mathe-Erkenntnisse:

a) -1 = 1 ? beweis:
-1= 3.wurzelaus(-1) = (-1)^(1/3) =
(-1)^(2/6) = 6.wurzelaus((-1)^2) =
6.wurzelaus(1) = 1

b) 1=2 ? beweis:
x²-x² = x²-x²
x(x-x) = (x+x)(x-x) / : (x-x)
x = (x+x) / : x
1 = 1+1
1= 2
Gratis bloggen bei
myblog.de